Schadenersatz: Fünf Jahre Verspätung muss der Prüfer ausgleichen

Kann ein Mediziner seinen Dienst erst fünf Jahre später als geplant aufnehmen, weil er zunächst verwaltungsrechtlich feststellen lassen musste, dass er - entgegen der Meinung des Prüfungsamtes - seine Abschlussprüfung bestanden hatte, so hat ihm das Amt den in der Wartezeit ausgefallenen Verdienst zu ersetzen. (Oberlandesgericht Koblenz, 1 U 843/99)




Urteile fuer Verbraucher ist eine Aktivität des VMV - Verband marktorientierter Verbraucher e.V.
in Zusammenarbeit mit Wolfgang Büser.
Mehr über den Verband und seine Leistungen finden Sie unter www.optimaxxx.de