Rotlichtverstoß: Bei roter Ampel gibt's keine Betriebsgefahr

Ist bewiesen, dass der einem Linksabbieger entgegen kommende Autofahrer bei Rotlicht in eine Kreuzung gefahren ist, so trägt dieser die alleinige Schuld an einem Unfall. Die Betriebsgefahr des Linksabbiegers sinkt bei einem Rotlichtverstoß des Unfallgegners auf Null. (Amtsgericht Essen-Steele, 17 C 204/00)




Urteile fuer Verbraucher ist eine Aktivität des VMV - Verband marktorientierter Verbraucher e.V.
in Zusammenarbeit mit Wolfgang Büser.
Mehr über den Verband und seine Leistungen finden Sie unter www.optimaxxx.de