Geschwindigkeitsbegrenzung: Auch kranke Mama ist keine Ausrede

Überschreitet ein Autofahrer innerorts die Geschwindigkeitsbegrenzung (hier: um 31 km/h), so wird ihm der Führerschein für einen Monat entzogen, auch wenn er als Entschuldigung anführt, dass sich der Gesundheitszustand seiner im Krankenhaus liegenden Mutter plötzlich verschlechtert habe. (Bayerisches Oberstes Landesgericht, 1 ObOWi 646/01)




Urteile fuer Verbraucher ist eine Aktivität des VMV - Verband marktorientierter Verbraucher e.V.
in Zusammenarbeit mit Wolfgang Büser.
Mehr über den Verband und seine Leistungen finden Sie unter www.optimaxxx.de