Wer herunterlädt und verkauft, der verletzt

Lädt sich eine Firma Fotos aus dem Internet herunter, die von einer "Nachtagentin" in einer Diskothek von der Freundin eines bekannten Fußballspielers gemacht und in einem Internetportal veröffentlicht wurden, und verkauft sie die Bilder an zwei große deutsche Verlagshäuser, die die Aufnahmen auf den Titelseiten veröffentlichen, so wird gegen das Urheberrecht verstoßen, wenn der Copyright-Vermerk retuschiert und in eigenem Namen verkauft wird. (Landgericht München I, 21 O 5250/03)




Urteile fuer Verbraucher ist eine Aktivität des VMV - Verband marktorientierter Verbraucher e.V.
in Zusammenarbeit mit Wolfgang Büser.
Mehr über den Verband und seine Leistungen finden Sie unter www.optimaxxx.de