Hauskauf: Bei Mängeln in der Bausubstanz ist der Verkäufer raus

Die Klausel im Kaufvertrag über eine sanierte Altbauwohnung, nach der der Verkäufer für Mängel (hier Risse an Ständerwänden, Schäden am Dach und feuchte Decken) in der unsanierten Altbausubstanz keine Gewährleistung übernimmt, ist nicht zu beanstanden - es sei denn, Mängel wurden von ihm erkannt und ver-schwiegen. (Bundesgerichtshof, VII ZR 117/04)




Urteile fuer Verbraucher ist eine Aktivität des VMV - Verband marktorientierter Verbraucher e.V.
in Zusammenarbeit mit Wolfgang Büser.
Mehr über den Verband und seine Leistungen finden Sie unter www.optimaxxx.de