Auch bei sieben Kindern nicht überstürzen

Auch wenn in einer Familie sieben kleine Kinder leben und ein Gutachter feststellt, dass "dringende Anhaltspunkte für eine Gefährdung des Wohls der Kinder" vorliegen, dürfen Jugendamt und Amtsgericht nicht automatisch das Sorge- und Umgangsrecht entziehen. Das Amtsgericht hat insbesondere zu prüfen, ob nicht "mildere Mittel" ausreichen und muss die Auswirkungen der Eilentscheidung auf die Kinder berücksichtigen. (Bundesverfassungsgericht, 1 BvR 605/02)




Urteile fuer Verbraucher ist eine Aktivität des VMV - Verband marktorientierter Verbraucher e.V.
in Zusammenarbeit mit Wolfgang Büser.
Mehr über den Verband und seine Leistungen finden Sie unter www.optimaxxx.de