Scheidungsrecht: Nach drei Jahren ist die Ehe zerrüttet

Ein Mann, der seit über drei Jahren von seiner Frau getrennt lebt, kann sich nicht gegen den Scheidungsantrag seiner Frau wehren, nur weil die den Umgang mit den gemeinsamen Kindern erschwert. Da der Getzgeber das Verschuldensprinzip abgeschafft und das Zerrüttungsprinzip eingeführt hat, muss der Ehemann in die Scheidung einwilligen. (Oberlandesgericht Frankfurt am Main, 2 UF 62/01)




Urteile fuer Verbraucher ist eine Aktivität des VMV - Verband marktorientierter Verbraucher e.V.
in Zusammenarbeit mit Wolfgang Büser.
Mehr über den Verband und seine Leistungen finden Sie unter www.optimaxxx.de